Ästhetische Dermatologie

Filler

Wenn wir jung sind, fühlt sich unsere Haut weich, glatt und geschmeidig an. Mit zunehmendem Alter verliert sie an Feuchtigkeit und Spannkraft, an Volumen und Kontur, Linien und Falten machen sich immer deutlicher bemerkbar. Eine bewährte Anti-Aging-Methode sind Unterspritzungen mit Fillern.

Sie können jedoch mehr als nur Falten auffüllen: Sie geben dem Gesicht Volumen zurück, straffen die Konturen, regen die Kollagenproduktion an, verbessern die Hautqualität und vermindern Poren. Dafür werden Filler wie Hyaluronsäure und Poly-L-Milchsäure in die Haut injiziert.

 

Filler glätten Falten und stärken die Hautstruktur

Sie füllen Falten auf und stimulieren die körpereigenen Zellen, ein natürliches Kollagennetz zu bilden und stärken so die Hautstruktur. Dadurch entsteht ein sanfter, nachhaltiger Lifting-Effekt von innen. Die Haut wird jedoch nicht nur glatter und straffer: Regelmäßige Unterspritzungen mit Fillern verfeinern auch nachhaltig die Hautporen.

Filler sind sowohl geeignet, um tiefe Nasolabialfalten aufzufüllen oder Lippen zu konturieren als auch Tränensäcke oder eingefallen Augenpartien auszugleichen. Auch an Hals und Dekolleté lassen sich feine Fältchen mindern. Die Behandlung dauert etwa eine halbe Stunde, der Effekt hält je nach Präparat zwischen sechs und achtzehn Monaten.

Sie haben Fragen? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!