Ästhetische Dermatologie

Laserbehandlung

Erschlaffte Haut, Falten und Pigmentstörungen sind Begleiterscheinungen des Alterns. Nach einer Akne, Verletzungen und Operationen bleiben oft Narben zurück. Es sind Makel, die das Erscheinungsbild trüben. In unserer Hautarztpraxis bieten wir die ästhetische Lasertherapie an, um solche Hautveränderungen und Unregelmäßigkeiten auf der Hautoberfläche zu korrigieren. Ein spezielles Laserverfahren setzen wir ein, um den Anzeichen des Älterwerdens zu trotzen.

 

Makel auf der Haut beseitigen

Während der Behandlung, die gegebenenfalls unter lokaler Betäubung stattfindet, werden gezielt und kontrolliert bestimmte Hautschichten abgetragen, wodurch störende Makel wie Narben, Alters- und Pigmentflecken entfernt werden, ebenso gutartige Hautveränderungen wie Warzen und Fibrome. Die Ergebnisse sind sofort sichtbar. Die Behandlung ist schonend und gut verträglich, schmerzarm und blutungsfrei. Sie ist eine präzise, effektive Technologie, um Hautproblemen zu begegnen.

 

Mit dem Laser die Haut straffen

Eine besonders schonende und effektive Methode für eine Verjüngung der Haut ist die fraktionierte Lasertherapie. Hier trifft das Laserlicht nicht flächig, sondern auf viele kleine Areale verteilt auf die Haut auf. Es entstehen kleine Verletzungen, die von gesundem Hautgewebe umgeben sind. Dieses wird zur Neubildung von Kollagen und Elastin angeregt. Gleichzeitig kommt es zu einer Schrumpfung der Unterhaut. Das Ergebnis: eine deutliche Glättung und Straffung der Haut. Die Effekte sind nach einigen Wochen erkennbar.

 

Mit dem Laser Haare dauerhaft entfernen

Schnell, präzise und langfristig können mit dem Diodenlaser lästige und störende Haare entfernt werden – ohne dabei die Haut zu schädigen. Die Anwendung ist schonend und schmerzfrei. Das Wirkungsprinzip ist einfach: Licht wird über das im Haar befindliche Melanin zur gesunden Haarwurzel transportiert. Dort denaturiert es die Nährstoffstrukturen, das Haar verhungert. Nach dem Aufbrauchen der letzten Nährstoffreserven fällt das Haar ganz von alleine aus. Zurück bleibt wunderschöne, glatte und weiche Haut.

 

Gefäßveränderungen mit dem Laser behandeln

Auch Gefäßveränderungen können das äußere Erscheinungsbild beeinträchtigen. Dazu zählen Besenreiser (erweiterte Gefäße an den Beinen), Blutschwämmchen (knäuelähnliche Gefäßansammlungen, die oberflächlich auf der Haut liegen und sich nach außen wölben können), Angiome und Hämangiome (Gefäßanomalien in tieferen Hautschichten) oder Teleangiektasien (erweiterte Äderchen im Gesicht). Mit Hilfe der Lasertherapie können sie sehr gut, leicht und vollständig entfernt werden.

Sie haben Fragen? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!