Allgemeine Dermatologie

Hautkrebsvorsorge

Wenn Hautkrebs frühzeitig erkannt wird, ist die Heilungschance gut. Deshalb bieten wir in unserer Hautarztpraxis das Hautkrebs-Screening an. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre die Kosten dafür. Die Untersuchung ist schmerzfrei.

 

Hautkrebs-Screening dient der Früherkennung

Bei einem Screening sollen Vorstufen, Frühstadien und Risikofaktoren einer Erkrankung festgestellt werden. Im Hautkrebs-Screening wird die gesamte Haut gezielt nach den drei Hautkrebserkrankungen Basalzellkarzinom (Weißer Hautkrebs), Plattenepitel-Karzinom (Stachelzellkrebs) und malignes Melanom (Schwarzer Hautkrebs) abgesucht.

Im Rahmen des Hautkrebs-Screenings, das wir einmal jährlich empfehlen, beraten wir Sie gerne auch über die für Sie und Ihren Haut-Typ geeigneten Sonnenschutzmaßnahmen. Denn Vorsorge ist besser als Nachsorge. Jeder kann sich vor Hautkrebs bestmöglich schützen.

 

Empfehlenswerte Zusatzleistung: Auflichtmikroskopie

Zusätzlich zum klassischen Hautkrebs-Screening bieten wir eine erweiterte Untersuchung mittels Dermatoskopie an. Hierbei wird die Haut mit einem Dermatoskop unter Zuhilfenahme von Öl und zum Teil auch polarisiertem Licht bis in tiefere Schichten betrachtet.

Hautveränderungen, besonders Pigmentflecken, können um das Zehnfache vergrößert werden, was eine genauere Diagnose ermöglicht. Auf diese Weise können gutartige von bösartigen Veränderungen unterschieden werden. Das bietet den Vorteil, dass dadurch seltener unnötigerweise gutartige Hautmale entfernt werden.

Die Kosten für diese Zusatzleistung sind eine Selbstzahlerleistung. Allerdings werden die Kosten von einigen wenigen Krankenkassen übernommen. Wir informieren Sie gerne, ob Ihre Krankenkasse dazu gehört.
Zudem bieten wir als Zusatzleistungen weitere moderne Hautanalyseverfahren in unserer Hautarztpraxis an. Dazu zählt der Videoscan mit computergestützter Auswertung.

 

TIPP: Regelmäßige Selbstkontrolle

Wir empfehlen neben dem Hautkrebs-Screening regelmäßige Selbstkontrollen der Haut. Sollten Sie verdächtige Hautveränderungen beobachten, ist es ratsam, sich untersuchen zu lassen. Hautkrebs tritt nicht nur an Stellen auf, die besonders der Sonne ausgesetzt sind. Viele Hautbereiche können nur schlecht oder gar nicht selbst kontrolliert werden, wie etwa Kopf, Fußsohlen, Ohren oder Rücken. Deswegen wird beim Hautkrebs-Screening die gesamte Haut gründlich untersucht.

Sie haben Fragen? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!